Sätze, die man als abgebrochener Referendar hört Vol II

  • Und was machen Sie, verdienen Sie jetzt Geld?

Nee, eigentlich überfalle ich in einem Bärchenkostüm Tankstellen. Wahlweise verkleide ich mich als Einhorn oder als singende Himbeere.

  • Ah, kann man das also arbeiten?

Ja und das Beste ist, man bekommt sogar Geld dafür von dem ich dann meine Rechnungen bezahle. Sachen gibts.

  • So als Erzieherin ist das sicherlich eine Umstellung?

Ja, Erzieherin. Nicht, dass ich gerade meine Jobbezeichnung UND meinen Arbeitgeber genannt habe. Nein. Ich bin Erzieherin und arbeite im Kindergarten. OK, manchmal komme ich mir auch in der Erwachsenenbildung so vor: Aber ja, ich bin im Kindi, mit Menschen über dem gesetzlich festgelegten Pflichtschulalter.

  • Also ich habe ja keinen Urlaub.

Nee, nennt sich Ferien. Kannste anders einteilen. Merkste was.

  • Wissen Sie, ich weiß nicht wie ich meine zehn Überstunden, die ich im Jahr mache abbauen soll.

Ja, mit einer Aborndung an diverse Bildungsinstitutionen hat man es so schwer. Zehn Überstunden machen andere Arbeitnehmer und auch Deine Kollegen in einem Monat, mancheiner von uns auch in einer Woche (look at moi). Klar, kann man die unter jenen Bedingungen nur anders abbauen, aber es geht. Trust me.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s