Adventsgedanken

Ich mag den Advent nicht. Nicht das Theologische dahinter, sondern vielmehr das Gedönz im Vordergrund. Gerade in der Adventszeit tut sich jeder semibegabte Musikus hervor – und es geht mir auf den Senkel mit „do they know it’s white christmas and silent night -2-3-4“. Überall sind diese wenig talentierten schief singenden Grundschülergruppen mit Tamburinen und Blockflöten (Kälte schadet diesen Instrumenten, ihr Honks), die dann schief und in seltsamen Tonhöhen amerikanische Ghospel vertonen. Alle Welt findet es dann aber gefälligst süß, weil man es seit Jahrzehten so macht.

Ich nicht. Ich finds scheiße, dass Egostate zu Lasten meiner Ohren geht. Ich kotz ja auch nicht jedem vor die Füße, wenn es mein Bedürfnis ist.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s