Heidi sagt…

Alle Jahre wieder… heute ist das Finale von Germanys Next Topmodel. Gestern las ich auf dem Cover der Intouch-Style-Whatever, dass eines der Models massiv von den Fans gemobbt wird. Heute im öffentlichen Bücherregal fand ich das „Topmodel“-Buch der ersten Staffel und das Unterkapitel: Schöne Seele. Ähm ja.

Dass sich dies wohl nichts ist, was ich gerne lese, ist das eine, auf der anderen Seite ist es für mich als Gegnerin dieser Sendung immer wieder spannend, was in sowas steht.

Zunächst einmal. Schönheit liegt im Auge des Betrachters. Millionen Frauen stehen auf John Cena. Ich hingegen steh mehr auf Dolph Ziggler, denn ich stehe halt doch auf Typen, die völlig bescheuerte Kanten habe. Außerdem stammen unsere Familien aus dem selben Kulturkreis und wir haben etwas Ähnliches studiert. Schlimmer ist es nur bei Schatzke, denn wir haben die identischen Feindbilder, essen gerne dasselbe und sind beide dezent bescheuert. Er sieht aber meinem Idealbild eines Mannes auch nicht wirklich ähnlich, aber charakterlich ist er es total.

Liebe Mädels, es ist sogar fast bumms, wie ihr Euch schminkt – abgesehen von hellblauem Lidschatten, der KEINER Frau steht. Wirklich. Es ist auch egal, wie eure Haare sitzen, denn das ist nur dann etwas, was sich auswirkt, denn ihr solltet euch wohl fühlen und das kommt von der Frau, die fast 10 Jahre ihre Haare geglättet hat, weil sie Locken doof fand.

Der einzige weise Satz von Heidi Klum stammt, ist:

„Die Proletarier haben nichts zu verlieren als ihre Ketten.“ -Heidi Klum

Und der stammt von Mark- Uwe Klings Känguru

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s