Puh, gerade noch mal gut gegangen

Ich gebe zu, der Blogpost wird jetzt etwas gehässig, aber man kennt mich ja nicht anders.

Ich habe da so einige Bekannte, die gerne auf Facebook Tests machen. Neben „Wie wäre Dein Hexenname“, „Erraten wir Dein Alter anhand von den Büchern, die Du gelesen hast“ (welch Grammatik) und „Wie wäre Dein Einhornname“ gibt es auch meinen Lieblingstest: „Welche Nationalität bist Du im Herzen?“. Ich finde solche Tests ja echt lustig, weil man damit ganz einfach den Dodo-Bird-Verdict nachweisen kann. Dieses Phänomen stammt aus der Psychotherapieforschung und zeigt, dass eigentlich alle Formen der Therapie gleich erfolgreich sind und eine Überbetonung der Methode kontraproduktiv wirkt.

Was heißt das bei diesen Tests? Ähnlich wie bei der Geschichte von Alice im Wunderland, als der Dodo vorschlägt, ein Rennen zu veranstalten, bei dem alle gewinnen, weil es weder Ziel nocht Zeitvorgaben gibt und sich letztendlich jeder als Gewinner fühlen kann, funktioniert es auch hier. Denn anhand der Wunschvorstellung und der Kenntnis über nationenspezifisch zugeschriebene Klischees kann hier ganz schnell die Wunschgruppenzugehörigkeit erreicht werden. Nehmen wir als Beispiel Heinz. Heinz ist gern Deutscher, findet Schnitzel geil und glaubt an die Überlegenheit der germanische Rasse. Wenn Heinz diesen Test macht und auf folgende Frage (siehe unten) trifft, wird er wohl folgende Option ankreuzen.

Frage: Was isst Du am liebsten?

a) Paella

b) Schnitzel

c) Spaghetti

d) Cevapcici

Heinz wird b) ankreuzen und wenn er nach der identischen Erwartung kreuzelt und alle nationenspezifischen Antworten ankreuzt, greift das Dodo-Bird- Verdict. Heinz kann glücklich sein, dass er seine Nationalität im Herzen trägt und das reproduziert er auch. Ähnlich verhält es sich auch bei: „Was ist Deine Seelenfarbe?“, „Welches Little Pony bist Du?“ und „Welche Diva aus den 1940er Jahren wärst Du, wenn Du weiblich wärst und Haarspray inhalierst?“. Derweil sind alle anderen Facebookkontakte genervt und nur Heinz ebenfalls deutsche Freunde machen dabei mit und sind noch fürchterlich stolz auf Heinz, sich selbst und ihr Deutschsein.

 

Advertisements

One thought on “Puh, gerade noch mal gut gegangen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s