Professionssimmulation

Facebook ist der Hort derer, die sich für omnikompetente Superprofessionelle halten. Sei es in juristischen Fragen oder auch medizinisch – den psychologischen Bereich mal vollkommen ausgeschlossen.

Die Selbsthilfegruppen boomen und langsam bekomme ich einen gesteigerten Anfall. Denn überall spriesen die selbsternannten Superbescheidwisser aus dem Boden mit unqualifiziertem Halbwissen. Das Thema Lebensmittelintoleranzen ist dabei mein liebstes Highlight. Jeder, aber wirklich jeder gibt Sätze von sich wie: Nimm Laktasetabletten.

Am liebsten würde ich mir folgenden Zermon auf Wiedervorlage legen.

Mir scheißegal, welche Intoleranz zu hast, ich vermute mal, es ist eine kognitive, Du Arschgesicht. Du glaubst ernsthaft, dass ich während mehrerer Jahre als Betroffene noch nie auf diese Idee kam? Glaubst Du ernsthaft, dass ich so blöd bin, dass ich nicht auf Laktose verzichte oder mit das Enzym künstlich zuführe? Rätst Du Geistesgröße einem Diabetiker auch, Insulin zu spritzen? Vor allem wenn er im Unterzucker ist?

Stecks einfach. Es gibt nunmal Lebensmittel, in denen versteckt Laktose ist und da ich so empfindlich bin, dass ich geringste Mengen merke, helfen mir auch keine drölftausender Tabletten. Ich reagiere auf geringe Mengen und nicht auf literweise Milch. Merkt es Euch verfickt nochmal. Merkt Euch endlich, dass keine Intoleranz, keine Diabetes und keine chronische Krankheit gleich ist. Seid froh, wenn ihr keine habt. Dankt Gott, ihr Arschlöcher, aber haltet einfach darüber das Maul. Nicht alles, was abführend wirkt, lässt auf eine Intoleranz schließen. Schließlich hätte ich dann auch eine Bohnen-Kohl-Dörrpflaumenintoleranz. Ihr habt keine Fruktose, wenn ihr von Dörrpflaumen Durchfall bekommt, das ist so. Und es sind keine Histamine, wenn ihr Euch den lieben langen Tag nur von Donuts, frittierten Calamari und völlig obst- und gemüsefrei ernährt. Es ist Eure scheiß Ernährung und da ist es egal, was irgendwer in einer Facebookgruppe sagt.

Ihr seid die Nazi-Ufogläubigen der Lebensmittelwelt. Ihr seid wie diejenigen, die glauben, dass man Chlorbleiche trinken sollte, um Krebs zu heilen, nur auf Lebensmittel bezogen. Und vor allem kotzt ihr mich an. Wenn ich keine Ahnung hab, halt ich mein Maul. So einfach ist das. Aber schön zu sehen, wie ihr wie die Zehnerle auf dumme Sprüche anspringt. Spacken!

P.S. Ich bin eine rauchende, laktoseintolerante Migränikerin, die Fleisch isst, Milch durch anderen Kram substituiert und ein leicht cholerisches Temperament hat. Außerdem hasse  ich interpretative Emotionsdiagnosen und nutze gerne Termini wie „Fick Dich“, „Hurenfotz“ und „Alter Latz“. Ich bin quasi der Proll im Körper einer Akademikerin.

Muppets

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s