Leben im Pietkongdelta

Ich hatte Wurstsalat vergessen und fuhr noch einen besorgen, weil ich morgen keine Zeit dafür habe. Mega froh, dass Dad mir kurz sein Auto lieh und ich dann zwei Ortschaften weiterfahren konnte, fuhr ich zum Rewe und stellte mich an die Kasse: Vor mir zwei junge Frauen, hinter mit ein älterer Herr mit Sohn – ich denke mal, wie waren Albaner. Die Mädels beigten mindestens 50 Packungen Toffifee auf’s Band und dazu noch 10 Packen Kaffeekapseln – in vier Fuhren… Dann gab es Probleme mit dem Kassieren.

Mann: Die haben aber auch Hunger!

Ich: Ja, oder Angst vorm Krieg. Da gibts ja Hamsterkäufe

Mann: Das mitm Zucker

Ich: Genau

Mann: Oder es sind Ausländer, die das in ihrer Heimat nicht haben.

Dann watschelten beide missgünstig schauend und breit schwäbisch redend weg.

Ich tippe auf Sonderangebot…

Advertisements

One thought on “Leben im Pietkongdelta

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s