Mind lost since birth

Um es vorneweg zu nehmen: Ich halte nicht jede junge Mutter für eine hirnlose Spinatwachtel. Viele Mamas haben viel auf dem Kasten – andere nicht so.

Mit Sorge sehe ich gerade, dass einige junge Mütter scheinbar mit der Geburt ihres Kindes ihr Hirn und damit auch jeglichen Menschenverstand abgegeben haben und nun nur noch Dinge von sich geben, die mich mein Mittagessen im Strahl verteilen lassen.

Todesstrafe für Kätzchenmörder

Im Internet floriert gerade die Anzahl jener Aussagen. Mal fordert man die Todesstrafe für Kätzchenmörder, dann für Kinderschänder und am Schluss für ach, ich weiß auch nicht. Manche Damen scheinen, seitdem sie dem Muttersein fröhnen, wirklich etwas eindimensional zu denken. So werden Mordgebote gegenüber allem und jedem ausgerufen. Rauchen sollen nicht mehr öffentlich rauchen, denn das schadet den Kindern. Eigentlich sollte Rauchen generell verboten werden und alles andere auch. Eigentlich alles, was den lieben Kleinen schaden könnte und ihnen nicht in den Kram passt.

Genau dann bin ich immer wieder versucht, mir eine anzustecken – und vorher den Filter abzuschneiden.

Mein Freund’scher Todestrieb wird geweckt

Prinzipiell finde ich Kinder toll und schützenswert. Ich mag Kinder wirklich gern, allerdings finde ich auch, dass man das Kindeswohl nicht über alles andere stellen sollte, schließlich werden Kinder irgendwann erwachsen und müssten sich dann an alles auf einen Schlag anpassen.

Nicht alles, was Mütter fordern, ist schlecht: So finde ich Spielstraßen und 30er Zonen gut, wenn sie an Kindergärten und Schulen vorbeiführen. Banane finde ich es aber, wenn man wegen Müttern auf Hauptverkehrsstraßen 30 fahren muss oder hinter ihren Panzern herschleicht, wo eigentlich 80 km/h erlaubt sind.

Genau das sind jene Mütter von 16 bis 20- Jährigen, die mir immer kurz vor Feierabend anrufen, wie ihr Kind, das bei uns arbeitet jetzt auf sein Bildungsseminar kommen soll, da es 20 Kilometer weg ist. Das sind die Mütter, die mir Entschuldigungen handschriftlich schreiben und ins Büro faxen lassen und wenn ich dann mal bemängele dass Jerome- Friedrich das dritte Mal unentschuldigt fehlt und deswegen eine Abmahnung fällig ist, mich als herzlose Gewitterziege bezeichnen.

Du hast ja keine Kinder…

Ja, habe ich nicht. Ich habe lediglich mehrere qualifizierte Abschlüsse in verschiedenen pädagogischen Teilbereichen, Geschichte, Politik, Philosophie und Psychologie nebenbei studiert und drölf Jahre Erfahrung im pädagogischen Feld. Aber auch ohne das, wüsste ich, dass ich sicherlich nie mein Kind 400 Meter zur Schule fahren würde. Ich weiß auch, dass ich dann auch noch so in der Lage bin, mir konstruktiv ein Bild zu machen und nicht jeden Homosexuellen einer potenziellen Pädophilie bezichtigen würde.

 

… das musste mal raus, dass wir uns verstehen. Legt Eure Helikopter ab, lest Bücher, statt Elternzeitschriften und verbrennt Eure imaginäre Luftpolsterfolie. Ich weiß ja, ihr liebt Eure Kinder, aber andere Menschen haben auch Rechte. Danke

Werdet einfach entspannter, denn selbst Mister T. liebt seine Mutter und die kreiselte hoffentlich nie um ihn. #happynomothersday

Mister T

Advertisements

2 thoughts on “Mind lost since birth

  1. Ich vermute ja, diese Mütter dachten schon immer so eindimensional, nur jetzt, mit Kind und maximal Teilzeitjob, haben sie ZEIT für so einen Scheiß.
    kann das sein, dass du in deinem Job überdurchschnittlich mit genau solchen Müttern zu tun kriegst?
    Eine Lösung für solche Mütter könnte sein: Großfamilie gründen! Ab 5 Kindern macht man sich nicht mehr son Kopp wegen Nebenschauplätzen – das entspannt ;D

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s