Szenen einer Existenz

Manchmal drehen sich Gespräche im Kreis und manchmal bewegen sie sich in bekloppten Bahnen. Manchmal will man das gar nicht und muss dumme Gespräche zu noch dämlicheren Themen führen.

Advertisements

Manchmal gibt es diese Ottmar-Zittlau-Menschen…

Das sind diese Menschen, die einfach einen Begriff aufgreifen und dann stundenlang darüber lamentieren. Ich liebe diese Situationen, wenn man sich über etwas Unverfängliches wie Cocktails oder Politik unterhält. Man muss nicht wie die tres Amigos kryptische Gesprächsfetzenassoziationen vollziehen, da reichen schon Themen wie „da ist zu viel Soda in meinem Gin“. Irgendein Idiot greift dann Gin auf und erzählt einem dann, wie traurig er war, als Ginger Spice die Band verließ oder aber, dass er Ginny Weasley in den Filmen völlig falsch besetzt findet. Hat man dann diese Kurve geschlagen – man ist ja auch ein netter Gesprächspartner – dann wird ein weiteres Thema aufgegriffen, wie beispielsweise, dass die roten Farbpigmente aus Tönungen sich schneller auswaschen als die andersfarbigen oder warum die eigene Tönung nicht hält, obwohl selbige ja das weiße Waschbecken nun helllila verfärbt hat. Ist man dann beim weiß emailierten Glück erklärt jemand einem dann, warum es geschickter ist, statt Scheuermilch Zitronen zu verwenden – wegen der Ökobilanz. Merkt man dann an, dass noch immer zu viel Soda im Gin ist und man statt einer Zitrone eine Gurke im Gin Tonic hat, obwohl man das dann doch nicht wollte, dann kommt ein wunderbarer Satz, den ich so liebe: „Du, wir hatten doch gerade ein anderes Gesprächthema – Putzmittel“.

One thought on “Szenen einer Existenz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s