Fragen

Liebe ich meinen Partner nicht genug, wenn ich davon absehe, ihn zu überwachen?

Advertisements

Do you know

Sommers Weltliteratur to go

Ein Dramaturg, der Literatur in Kurzform in Form von Playmobilmännchen darstellt. Super fürs Abi oder zur kurzfristigen Vorbereitung für die Uni – kann man ja nicht immer alles lesen, nech?

Großartigst

https://www.youtube.com/channel/UCSa4RnmvfBbLgkEwqCUNGXQ

Klicktipp

Ein Kanal, auf den ich gewartet hab: Motörwolf. Die Frau kann interviewen und ich höre ihr wahnsinnig gerne zu.

https://www.youtube.com/channel/UCMUC6a5gQ6lap4q9FdfG0Yg

Leben wie sie alle.

Als kleines Mädchen hatte ich keinen Plan, was aus mir werden solle. Viel mehr habe ich irgendwie schon früh sozialwissenschaftliche Fragestellungen anhand von Playmobilfiguren erörtert. Damals war ich sechs und seltsam.

Heute bin ich noch immer seltsam. Ich finde vieles nicht lustig, anderes aber schon, aber das ist den meisten zu gemein, infantil und ja auch zu seltsam. Ich trug Hosen mit Löchern als es schon lange out und noch nicht wieder in war. Heute lache ich Teenager dafür aus, weil das in den Neunzigern schon doof aussah. Ich trage auch keine Plüschstiefel, pink-geblümten Spinger mit Perlchen oder diese SM-Ketten, nicht nur weil ich zu alt bin, sondern auch, weil ich seltsam bin.

Eine Freundin von mir meinte, ich sei wie die alten, schlechtgelaunten Omas im Park. Nur habe ich statt eines Handtaschenköters einen Rucksack und statt fancy Plastikbrillen eine Brille, die 1956 schon chic war. Wenn Menschen über Dinge wie Beziehungen und Lebensplanung sprechen, muss ich absolut unkonstruktive Kommentare abgeben und mein bester Freund in diesen Runden heißt Dornfelder oder Merlot. Ich lasse in Diskussionen von Menschen, die eine fancy Brille und Pandorra-Schmuck tragen, gerne sozialwissenschaftlich kritische Aussagen einfließen, wie: Hörst Du Dich gerade reden? Ich wollte nur sicher gehen. Genau wegen sowas gelte ich als seltsam.

Ich kann überschwengliche Liebe anderer Menschen nicht zulassen, wenn ich mich nicht auf sie einlassen will, weil ich sie unsympathisch finde. Man kann diesen Gemütszustand bei mir oft komisch, denn touchy Menschen, die mich emotional in ihren Lebenssumpf ziehen wollen, kann ich nicht ab. Kommt oft seltsam an.

Eine andere Freundin nennt das geradlinig, flüchtige Bekannte, die mich toll finden, nennen es cool. Mein Mann bezeichnet mich als misathrop und irre. Aber ich kann zu viel Nähe zu und zu viel Nähe-Shit nicht so. Wieso muss ich mich zwangsläufig für jeden Shit interessieren, nur weil ich Pädagogin bin. Ich bin zwar gerne Pädagogin, aber nicht immer. Ich muss permanent irgendwelchen Beratungssettings ausweichen, weil mich gerade flüchtigere Bekannte konsultieren. Wollen sie Geld sparen? Oder brauchen sie eine emotionale Müllkippe. Ich coache leidenschaftlich, aber dann auf freiwilliger Ebene – beidseitig.

Ja, ich kann beraten und das ziemlich gut. Das liegt aber daran, dass ich im Ref so scheiße beraten wurde, dass ich es besser machen will. Aber ich setze mir meine Settings selbst. Und nein, ich bin nicht seltsam. Genau da bin ich sortiert.

Settings müssen sich ergeben und sie rennen mir nicht nach. Echt nicht

 

Was ist Dir wertvoll?

Bitte nur posten. Nicht fragen warum und auch nicht rumdiskutieren. Einfach nur stehenlassen. Danke.

 

Was ist Dir wertvoll?

Du kannst einen Satz, ein Wort, ein Bild etc. posten. Die Antworten werden nicht weiterverwendet, ich brauche nur einen Erwartungshorizont.

Antwortmöglichkeiten:
Blogkommi, Kommi unter dem FB-Post oder dem privaten oder per PN. Danke

Mein Job…

poppins

Was meine braven Kids glauben, wer ich bin

cox2

Wie mich meine Stresser wahrnehmen

Arni

Was die Verwaltungsmädels glauben, was ich tue

Mrs Maisel

Wie mein Chef mich sieht

new girl 3

Wie mich mein Team wahrnimmt

rocket

Was ich wirklich tue

Unpassende Antworten auf unpassende Fragen

Heute: Wann heiratet ihr endlich?

1. Wann machst Du endlich Nägel mit Köpfen und lässt Dich scheiden?

2. Wann entdeckst Du endlich Deo für Dich?

3. Wie lange dauert es, bist Du endlich einen Platz in *Psychiathrie deiner Wahl eintragen* bekommst?

4. Siehst Du ihn, den Wayne-Train

5. Schau, hinter Dir, ein dreiköpfiger Affe!

6. Wann lässt Du Dir endlich die Fresse richten?

7. Dein/e Mann/Frau hat aber schon frappierende Ähnlichkeit zu Deine/m/r Vater/Mutter?

8. Du stehst schon irgendwie auf das Gefühl, von anderen abgelehnt zu werden?

9. Ist das jetzt Dein Mann oder war es der von letzter Woche?

10. Wie ist denn das Verhältnis zwischen Deinen Eltern?